Skip to main content

Seniorenhandy

Der Wunsch mit einem Handy zu jeder Zeit telefonisch erreichbar zu sein, ist auch für Senioren von entscheidender Wichtigkeit. Natürlich möchte man immer mit Familie und Freunden verbunden sein, aber bei Senioren können auch verstärkt gesundheitliche Notfälle eintreten, bei denen es lebensnotwendig sein kann, dass man ein Handy in seiner Tasche hat. Ein Seniorenhandy sollte nicht nur einfach zu bedienen sein, auf guten Seniorenhandys sollte man auch mit einem Tastendruck im Notfall seinen Arzt oder den Pflegedienst erreichen können. Je nach Behinderungsgrad eines Seniors sollte ein Seniorenhandy auch verschiedenste Funktionen haben, die die Nutzung von Seniorenhandys wirklich einfach machen kann.

Das Seniorenhandy – komplizierte Handyfunktionen einfach gemacht

Seniorenhandys sollten nicht nur einfach zu bedienen sein, es sollte auch gut fassbar sein. Dies kann bedeuten, dass gerade für Menschen, die unter Verschleißerscheinungen in den Händen leiden, dass Seniorenhandy nicht zu klein sein sollte. So ist auch das Display bei großen Seniorenhandys größer und dies ist wirklich hilfreich, wenn man beim Wählen die ausgehende Telefonnummer nachlesen will. Und auch bei eingehenden Anrufen kann man jetzt die Nummer des Anrufer wirklich gut lesen.

Ein besonderer Vorteil sind aber auch die wirklich großen Tasten und nicht nur, dass man bei diesen Tasten die darauf enthaltenen Zahlen und Zeichen gut sehen kann. Auf diese Taste kann man auch wunderbar drücken, denn sie haben ein ausreichend große Flächen auch für zittrige Hände. So ist aber auch das Drücken der Tasten vereinfacht, denn sind auf einer Taste Zahlen und Buchstaben vorhanden, dann bringen großen Tasten viel größere Druckflächen, als bei einem normalen Telefon. Und ebenfalls das abnehmende Hörvermögen kann zum Problem beim Telefonieren mit einem normalen Handy werden, aber die modernen Seniorenhandys sind auch auf lautes Telefonieren eingestellt.

Und muss der Senior ein Hörgerät nutzen, dann kann das moderne Handy für Senioren mit einem Hörgerät verbunden werden. Natürlich kann man nicht jeden Senior über einen Kamm scheren und es wird Senioren geben, die ein kleines Handy bevorzugen und die durchs Handy überall mit dem Internet verbunden sein möchten. Aber der normale Senior wird lieber auf Bluetooth oder einen mp3-Player verzichten. Oftmals lässt im Alter die Kraft der Hände nach und eine Funktion wie das SMS-Schreiben ist nicht mehr nutzbar, aber trotzdem sollte man auch im Alter immer erreichbar sein.

Mobil sein – dank einem Seniorenhandy ist man überall sicher

Wichtig fürs Telefonieren können auch eingespeicherte Telefonnummern sein, die im Notfall durch den einfach Druck einer Taste direkt angewählt werden. Und immer wird man hier auch Notrufe absetzen können, damit der Arzt weiß, dass hier ein Patient seine Hilfe braucht. So ist man auch als Senior immer mit den wichtigsten Telefonnummern schnell verbunden und dies garantiert auch im Alter, dass der Senior sich außerhalb der eigenen vier Wände sicher fühlen kann. Mobilität und Selbständigkeit sind auch im Alter von entscheidender Wichtigkeit und mit dem richtigen Handy kann man auch als Senior noch schöne Reisen und Ausflüge machen.