Skip to main content

DVB-T Sticks

Ein DVB-T Stick lässt jedes Notebook zu einem mobilen TV Empfänger werden – und das, ohne viel Aufwand. Im Format eines USB Sticks nimmt der DVB-T Empfänger sehr wenig Platz weg, nur die externe Antenne, die auch unter ungünstigen Empfangsbedingungen für eine gute Signalqualität sorgt, sollte zusätzlich mitgeführt werden.

Mit DVB-T Sticks TV schauen ohne weiteren Kosten

DVB-T ist die terrestrische Variante des digitalen Fernsehens. Das heißt, die TV Signale werden durch den DVB-T Stick nicht von einem Satelliten empfangen, sondern von einer Sendestation auf der Erde. Vorteilhaft ist hierbei, dass die Antennen für dem TV Empfang über DVB-T deutlich weniger aufwändig sind, als für das Satellitenfernsehen.

Im Gegensatz zur DVB-T Karte für den PC ist der Anschluss eines DVB-T Sticks sehr einfach. Er muss lediglich in einen USB Anschluss gesteckt werden und beim ersten Mal ist die mitgelieferte Software zu installieren.

DVB-T Sticks eignen sich daher nicht nur für den Einsatz am Laptop oder den Tablet PC. Sie lassen sich auch vorteilhaft am stationären Heimcomputer einsetzen. Das Aufschrauben des PCs und das Einbauen der Karte entfällt hier und genauso einfach wie das Anschließen, ist es auch, einen DVB-T Stick wieder zu entfernen. Dies ist besonders günstig, wenn mehrere Computer abwechselnd für den Fernsehempfang genutzt werden sollen.

Zur Grundausstattung aller hier angebotenen DVB-T Sticks gehören:

  • der Stick mit USB Anschluss
  • die Antenne
  • eine Fernbedienung
  • die Software
anleitung


4. Und schon heisst es TV-Genuss in bester Qualität auf dem Computer

Perfekter Empfang auch mit DVB-T Sticks

Die ersten DVB-T Sticks zeigten, im Vergleich zu den DVB-T Einbaukarten, noch Schwächen bei der Empfangsleistung. Dieses Manko konnte inzwischen behoben werden und spielt bei aktuellen DVB-T Sticks keine Rolle mehr. Ein Grund hierfür ist die Einführung der Diversity Technik.

Ein Diversity DVB-T Stick enthält nicht nur einen DVB-T Tuner, sondern zwei. Bei schwachem Signal werden die empfangenen Daten beider Tuner kombiniert und dadurch der Empfang verbessert. Ist der Signalpegel hoch genug, können die beiden DVB-T Tuner aber auch zum gleichzeitigen Empfang zweier völlig unabhängiger Sender genutzt werden.

Der Effekt der Diversity Technik beruht darauf, dass beide Tuner ein leicht unterschiedliches Signal empfangen. Fehler beim Empfang treten daher meist nur in einem Tuner auf und können deshalb beim Zusammenführen der empfangenen Daten ausgeglichen werden.

Ein Diversity DVB-T Stick benötigt daher für die korrekte Funktion zwei Antennen, diese sind allerdings in der Regel als Doppelantenne ausgeführt. Besonders große Vorteile bietet die Diversity Technik, wenn sich der DVB-T Empfänger bewegt. Das heißt also zum Beispiel beim TV Empfang in einem fahrenden Auto.

dvbt-empfang-deutschland


DVB-T Stick mit HD Unterstützung

big_dvbt-stick


Unterwegs Fernsehen in bester Qualität muss nicht länger ein Wunsch bleiben. Unser HDTV DVB-T Stick unterstützt nun auch Auflösungen bis zu 1920 x 1200 Pixel, was dem aktuell HD (High Definition) Standard entspricht. Und das ganz ohne Kabel oder extra Stromzufuhr. Ohne weitere Kosten und mit praktischer Fernbedienung

Einfach den HDTV DVB-T Stick per USB am PC oder Notebook anschließen, Software installieren und los gehts. Das DVB-T Netz ist in Deutschland flächendeckend und sendet die meisten der uns aus dem täglichen Fernsehvergnügen bekannten Sender.

was DVB-T Stick heute leisten:

  • HDTV Unterstützung mit bis zu 1920 x 1200 Pixel
  • 16:9/16:10/4:3 Breitbild
  • unterstützt Tele-Text
  • mit Fernbedienung
  • zeitversetzte/ geplante Aufnahme-Funktion
  • Programm Guide

technische Details, welche wichtig sind:

  • mind. USB 2.0 Standard
  • Empfangsfrequenz 48~858 MHz
  • Bandbreite:6/7/8 Mhz
  • Aufnahmeformat in MPEG-2 und MPEG-4

allgemeine Systemanforderung:
Für HDTV ist eine entsprechende Auflösung des Bildschirms Voraussetzung.